Wir freuen uns, dass unsere Schülerinnen Martha und Mia erfolgreich am Lesewettbewerb teilgenommen haben.

In der Woche vor den Herbstferien hatten wir das Glück, einen mobilen Hühnerstall bei uns auf dem Schulgelände beherbergen zu dürfen.

Die SchülerInnen haben sich die Tage aufgeteilt, an denen sie die Hühner studieren, pflegen, füttern und natürlich ihre Eier sammeln durften.

Selbstverständlich wurde das Thema „Huhn“ auch von vielen Seiten im Sach-und Kunstunterricht betrachtet.

Am 2. Juni fand erstmals, organisiert vom TvdH, ein Handballturnier für Grundschulen statt. Wir haben drei Teams aus der Handball AG der zweiten Klassen und einigen Drittklässlern gebildet. Am Ende belegten wir den vierten Platz und haben einen Sonderpokal bekommen, weil von unserer Schule die meisten Mädchen und Jungen mitgemacht haben.

Voller Stolz konnten sie die TeilnehmerInnen der Matheolympiade für das Siegerfoto präsentieren.

Sieben SchülerInnen unserer dritten und vierten Klassen schafften es bis in die dritte, die oldenburger Runde.

Hier zeigten sie ihr Können und lösten kniffelige Logikaufgaben mit nur 90 Minuten Zeit. Dabei schafften es die Teilnehmer der GS Hogenkamp nicht nur eine Gold- und zwei Bronzemedallien zu ergattern, sondern sie schafften es auch den ersten Platz für unsere Grundschule zu sichern. Wir gratulieren ganz herzlich zu dieser fantastischen Leistung!!!

Verschoben ist nicht aufgehoben…

Nachdem der erste Termin des Gartentags wegen Regens verschoben werden musste, hatten wir dies Mal großes Glück. In warmem Sonnenschein trafen sich die vielen freiwilligen, großen und kleinen HelferInnen, um den Schulgarten wieder auf Vordermann zu bringen.

Gemeinsam wurde mit Ehrgeiz und viel Spaß gejätet, gegraben und geharkt – und am Ende auch das reichhaltige Buffet geplündert.

Wir bedanken uns bei allen Unterstützern für den tollen Nachmittag.

Die Klassen der GS Hogenkamp haben dieses Jahr das Glück, an dem Projekt „Klangwerkstatt“ des Staatstheaters Oldenburg teilnehmen zu dürfen. Hier wird den Kindern das Orchester und die Instrumente mit viel Spaß näher gebracht. Ganz besonders beeindruckend fanden die Kinder, dass sie bei einer echten Probe des Sinfonieorchesters dabei sein durften. Diese vielen Profimusiker bei der Arbeit beobachten zu dürfen, war wirklich beeidruckend. Im Anschluss durften die Kinder im Projektraum alle Instrumente einmal selbst ausprobieren. Mit leuchtenden Gesichtern verkündeten einige SchülerInnen: „Dies ist der beste Ausflug, den wir bisher gemacht haben!“

 

Die Klasse 4a erforschte in den letzten Wochen das Burgleben auf der Oldenburg und versuchte diese im Sachunterricht nachzubauen.